Agenda

Jahresprogramm

Skilift

Der Skilift und die Skihütte bleiben
bis zum nächsten Schneefall geschlossen.

Weitere Infos werden hier publiziert!

Events




Sponsoren









News


STV Wegenstetten – TV Sissach

Der STV Wegenstetten sichert sich im fünften Spiel mit dem höchsten Sieg der laufenden Saison wichtige Punkte im Kampf um die Tabellenspitze. Die Gäste aus Sissach konnten nur in den Anfangsminuten das hohe Tempo des STV Wegenstetten mitgehen und verlieren schlussendlich deutlich.

Am vergangenen Samstag traf der STV Wegenstetten nach einem langen Handballtag in der Magdener „Matte“ Turnhalle um 20:30 Uhr auf den TV Sissach. Mit 4 Siegen aus den vergangenen 4 Spielen waren die Wegenstetter deutlicher Favorit. Die Gäste mussten sich in dieser Saison bereits dem TV Magden II und der HSG Eiken geschlagen geben und standen vor Spielbeginn mit 0 Punkten am Tabellenende.
Trotz der späten Anspielzeit wollten die Spieler des STV Wegenstetten gleich zu Beginn des Spiels das Tempo machen und sich hellwach zeigen. Dies gelang in den Startminuten nicht vollkommen und so verlief die Partie zunächst ausgeglichen. Je länger das Spiel aber andauerte, desto stärker wurde die Heimmannschaft in Abwehr und Angriff. So fand man in der Baselbieter Deckung immer wieder Lücken und konnte erfolgreich abschliessen. In der Defensive wurden zusammen mit dem gut aufgelegten Torhüter Robin Christen bis zur Pause lediglich 8 Tore zugelassen. Daraus resultierte eine komfortable 17:8 Pausenführung.
Nach der Pause wollten die Aargauer wie in der ersten Halbzeit das Tempo hoch halten und von der breiteren Bank profitieren. In den ersten zehn Minuten gelang dies jedoch nur zeitweise, trotzdem konnte die Führung stetig ausgebaut werden.
Motiviert durch die zahlreichen Zuschauer am Spielfeldrand drehten die Spieler des STV Wegenstetten in den letzten 20 Minuten nochmals richtig auf und vergrösserten den Vorsprung auf 20 Tore. So feierten die Fricktaler schlussendlich den höchsten Sieg der Saison mit 35:15 Toren.

Nun gilt es die gute Form trotz reduzierter Trainingsstunden (Theaterproben) beizubehalten. Als nächster Gegner wartet der TV Möhlin II. Trotz des 8. Tabellenplatzes bleibt Möhlin ein schwieriger und nicht einzuschätzender Gegner. Wie dieses spannende Derby ausgeht, kann am 07.11.2015 in der Möhliner Steinlihalle B, um 17:00 Uhr mitverfolgt werden!
Die Spieler des STV Wegenstetten würden sich über zahlreiche Fans freuen.

Spielplan vom 07.11.2015 in Möhlin:

15:00 Uhr TV Möhlin – DHB Rotweiss Thun (FU17E)
17:00 Uhr STV Wegenstetten – TV Möhlin II (M3AQ)


Gruess Patrick

STV Wegenstetten – TSV Rheinfelden

Auch im vierten Spiel der Saison bleibt der STV Wegenstetten ungeschlagen und gewinnt gegen das stark dezimierte Kader des TSV Rheinfelden mit 30:25 Toren.

Als Vorspiel der SG Magden/Möhlin trat der STV Wegenstetten am Samstagnachmittag in der neuen Magdener Turnhalle „Matte“ gegen die ehemalige 2. Liga Mannschaft aus Rheinfelden an. Nach einem unglücklichen Start in die Saison mit einer überraschend deutlichen Niederlage waren die Rheinfelder bereits im zweiten Spiel unter Zugzwang. Auf der anderen Seite wollten die Spieler aus Wegenstetten ihre Ungeschlagenheit wahren und sich an der Tabellenspitze behaupten.

Was sich aber schon beim Einlaufen abzeichnete, wurde beim Anpfiff Realität. Die Rheinfelder traten mit lediglich einem Torhüter und fünf Feldspielern an. Der STV Wegenstetten spielte so von der ersten Sekunde an in Überzahl.

Gerne würde ich über ein ausgeglichenes und spannendes Spiel berichten, dies war es jedoch nicht. Der STV Wegenstetten konnte sich nach rund 20 Minuten Spielzeit mit 6 Toren absetzen, machte jedoch viel zu wenig aus seiner nummerischen Überlegenheit. Kurz vor der Pause schöpften die Rheinfelder allerdings wieder Hoffnung, als ihr Topscorer und somit sechster Feldspieler die Halle betrat.

Nach der Pause versuchten die Gäste mit guten und dynamischen Spielzügen den Rückstand zu verringern. Dies gelang aufgrund der verbesserten Abwehrleistung des Heimteams jedoch nicht. Je länger das Spiel andauerte, desto mehr schwanden bei den Gästen die Kräfte. Mussten sie doch über 20 Minuten in Unterzahl und den ganzen Match durchspielen. So konnte sich der STV Wegenstetten bis zehn Minuten vor Schluss mit 10 Toren absetzen. Der grosse Vorsprung hatte aber nicht lange Bestand, aufgrund von zahlreichen Fehlwürfen und Ungenauigkeiten verspielten die Wegenstetter den grossen Vorsprung und feierten schlussendlich einen schmeichelhaften 30:25 Tore Sieg.

Vielen Dank an den TSV Rheinfelden der trotz des knappen Kaders zu diesem schwierigen Auswärtsspiel angetreten ist. Bei Gleichzahl wäre es sicherlich ein spannendes Spiel geworden, denn die zweite Halbzeit wurde durch den TSV Rheinfelden gewonnen.

Nach diesem kuriosen Spiel gegen den TSV Rheinfelden haben die Spieler des STV Wegenstetten eine längere Pause vor sich. Das nächste Spiel findet am 24.10.2015, um 20:30 Uhr, in der neuen Magdener „Matte“ Turnhalle statt. Zu Gast sein wird der bisher punktlose TV Sissach. Die Spieler des STV Wegenstetten würden sich über zahlreiche Besucher freuen!

Spielplan vom 24.10.2015 in Magden:

11:00 Uhr SG Möhlin/Magden – BSV Future Bern

13:00 Uhr SG Möhlin/Magden – SG Stans/Altdorf

15:00 Uhr SG Möhlin/Magden – BSV Future Bern

17:00 Uhr SG Magden/Möhlin – SG Pilatus

18:45 Uhr TV Magden II – HB Blau Boys Binningen II

20:30 Uhr STV Wegenstetten – TV Sissach

Gruess Patrick

HB Blau Boys Binningen II – STV Wegenstetten

Der STV Wegenstetten gewinnt nach einer guten zweiten Hälfte auswärts gegen die HB Blau Boys Binningen II mit 27:33 Toren.

Als letztes Spiel an einem gemütlichen Handballnachmittag traten die Spieler des STV Wegenstetten am vergangenen Samstag um 17:00 Uhr in der Spiegelfeldhalle gegen den Gastgeber aus Binningen an. Die körperlich stark überlegenen Gastgeber konnten in der bisherigen Saison gegen den TSV Rheinfelden mit 10 Toren gewinnen und verloren knapp gegen den TV Möhlin II mit 4 Toren.

Dass die Binninger nicht umsonst von der 4. Liga in die 3. Liga aufgestiegen sind, zeigte sich schnell. Die körperlich robuste Verteidigung der Gastgeber stellte das Angriffsspiel des STV Wegenstetten immer wieder vor Probleme. Aber auch in der Abwehr kam man in vielen Situationen den berühmten Schritt zu spät. So entwickelte sich wie schon in den vergangenen zwei Partien ein sehr enges Spiel.
Wieder konnten die Spieler des STV Wegenstetten ihr Potenzial nicht ausschöpfen und gerieten bis zur Halbzeitpause in Rückstand.

Nach dem Seitenwechsel versuchten die Gastgeber mit einer 5-1 Verteidigung den Spielfluss der Wegenstetter zu unterbinden. Dies führte jedoch dazu, dass für die Spieler des STV mehr Räume entstanden, welche erfolgreich genutzt werden konnten. In der Folge setzten sich die Gäste mit einem gut strukturierten Angriffsspiel und einer aggressiven Verteidigung immer weiter vom Gegner ab. So konnte der STV Wegenstetten nach seinen bisher stärksten 30 Minuten der Saison schlussendlich einen ungefährdeten 27:33 Sieg feiern.

Vielen Dank an die Fans, die den Weg bis nach Binningen gefunden haben!

Im nächsten Spiel vor einer längeren Pause trifft der STV Wegenstetten an diesem Samstag, 03.10.2015, um 15:00 Uhr, in der neuen Magdener Matte-Turnhalle, auf den TSV Rheinfelden. Nach der deutlichen Startniederlage gegen die HB Blau Boys Binningen II werden die Rheinfelder sicherlich alles daran setzen, den ersten Sieg in der noch jungen Saison einzufahren.

Ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall!

Spielplan vom 03.10.2015 in Magden:

15:00 Uhr STV Wegenstetten – TSV Rheinfelden (3. Liga)

17:00 Uhr SG Magden/Möhlin – HC Einsiedeln (1. Liga)

18:45 Uhr TV Magden II – TV Pratteln NS III (3. Liga)

 Gruess Patrick

TV Schupfart – STV Wegenstetten

Der STV Wegenstetten bezwingt nach einer ausgeglichenen Partie den TV Schupfart mit 21:24 Toren.

Als Vorspiel der Nationalliga B Partie zwischen dem TV Möhlin und dem HSC Suhr Aarau trafen am vergangenen Samstag in der neuen Möhliner Steinlihalle der TV Schupfart und der STV Wegenstetten aufeinander. So stand nur eine Woche nach dem Sieg gegen die HSG Eiken das nächste Fricktaler Derby an.

Wie die Wegenstetter starteten auch die Aufsteiger aus Schupfart mit einem Sieg in die noch junge Saison. Daher ging es in dieser Partie um nicht weniger als die vorläufige Tabellenführung.

Vor einer beträchtlichen Kulisse starteten beide Mannschaften verhalten in das Spiel. Keines der beiden Teams konnte sich vom Gegenüber absetzen und einen grösseren Vorsprung herausspielen. Während der TV Schupfart vermehrt auf klare Abläufe und Ansagen aus dem Rückraum setzte, kam der STV Wegenstetten mehrheitlich durch individuelle Aktionen zum Torerfolg. Je länger die Partie andauerte, desto häufiger sündigten die Wegenstetter im Angriff und liefen fortan einem Rückstand hinterher. Entsprechend geknickt gingen die Spieler des STV Wegenstetten in die Halbzeitpause.

Nach dem Seitenwechsel fand der STV Wegenstetten immer besser in die Partie. Über schnelle Spielzüge und Kombinationen ergaben sich immer wieder Lücken in der Schupfarter Deckung, welche erfolgreich genutzt werden konnten. So war es plötzlich der TV Schupfart, der einem Rückstand hinterher rennen musste. In der Folge vermochten diese nochmals bis zu einem Tor aufzuschliessen und die Partie nochmals spannend zu machen. Der STV liess sich den Sieg aber nicht mehr nehmen und gewann das umkämpfte Derby schlussendlich mit 21:24 Toren.

Vielen Dank an die mitgereisten Fans aus Wegenstetten und Schupfart. Es ist immer schön, vor einer grösseren Kulisse Handball zu spielen.

Im Spiel gegen den TV Schupfart war die erhoffte Leistungssteigerung noch nicht ersichtlich. Möchten die Wegenstetter weiterhin das Spielfeld als Gewinner verlassen, müssen sie sich steigern. Denn bereits an diesem Samstag, 26.09.2015, wartet mit dem HB Blau Boys Binningen II der nächste unbequeme Gegner. Das Spiel findet in der Binninger Spiegelfeld Halle statt und wird um 17:00 Uhr angepfiffen.

Die Handballer hoffen auf zahlreiche Zuschauer, die den Weg nach Binningen finden.

Gruess Patrick

STV Wegenstetten – HSG Eiken

Der STV Wegenstetten gewinnt nach einem packenden Schlussspurt gegen die HSG Eiken mit 25:22 Toren.

Nach einem langen Handballnachmittag im Möhliner Steinli kam es um 18:00 Uhr zum Lokalderby zwischen dem STV Wegenstetten und der HSG Eiken. Beide Mannschaften erhofften sich einen erfolgreichen Start in die schwierige Qualifikationsrunde gespickt mit vielen Fricktaler Derbys.

So begann die Partie verhalten und mit vielen Eigenfehlern auf beiden Seiten. Zu hektisch und ungenau im Passspiel agierten beide Mannschaften. Daraus resultierte ein Pausenstand von 10:10 Toren.

Nach einer knackigen Pausenansprache war der STV Wegenstetten bemüht, die Fehler aus der ersten Halbzeit vergessen zu machen und über ein strukturiertes Angriffsspiel und einer verstärkten Verteidigung zurück ins Spiel zu finden.

In der ersten Phase der zweiten Halbzeit waren es aber nicht die Wegenstetter, welche einen Gang zulegen konnten, sondern der Gegner aus Eiken. So setzten sich die Gäste bis 10 Minuten vor Schluss mit 3 Toren ab.

In der Folge reagierte das Trainerteam aus Wegenstetten und stellte die Verteidigung um. Dadurch wurde der Spielfluss des Gegenübers deutlich gestört. Es ergaben sich immer mehr Ballgewinne, welche zeitweise per Gegenstoss bestraft werden konnten. Mit dem Heimpublikum im Rücken legten die Spieler des STV Wegenstetten nochmals zu und konnten so das Spiel in den letzten Minuten noch drehen.

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an alle mitgereisten Fans!

Möchten die Wegenstetter auch das zweite Spiel der noch jungen Saison gewinnen, benötigt es eine deutliche Leistungssteigerung innert kürzester Zeit. Denn bereits an diesem Samstag, 19.09.2015, findet das nächste Spiel gegen den Aufsteiger aus Schupfart statt. Der TV Schupfart konnte sich am vergangenen Wochenende zu Hause gegen den TV Pratteln NS III mit 24:15 Toren klar durchsetzen. Es bleibt also abzuwarten, wer sich vor dem Nationalliga B Match TV Möhlin – HSC Suhr Aarau, 19:00 Uhr, den Sieg sichern kann.

Die Handballer würden sich über zahlreiche Zuschauer in der neuen Steinlihalle freuen!

Gruess Patrick

Jugireise 2015

(Mariangela) Letzten Samstagmorgen besammelten sich 57 Kinder und 10 Leiter der Jugi Wegenstetten bei der Turnhalle. Mit 2 Cars ging es Richtung St.Gallen. Nach der Ankunft in Weesen, meisterte die Gruppe eine rund einstündige Wanderung entlang der Felsen zum Grillplatz in Betlis, am Walen See.

Gestärkt wurde der zweite muskelzerrende Teil der Wanderung in Angriff genommen. Das bis zum Mittagsrast unbekannte Tagesziel rückte plötzlich in Sichtweite, die 40-Meter-hohe Staumauer von Amden.

 Dort nahmen die Wegenstetter Jugi-Kinder und ein paar Leiter, bestens durch die ausgebildeten Führer instruiert, die Herausforderung des Abseilens in Angriff. Kein alltägliches Ereignis. Nachdem wir uns von den freundlichen Führern verabschiedet haben, ging es wieder mit den Cars zurück nach Wegenstetten. Pünktlich um 18.30 Uhr konnten alle gesund und munter, in das wohlverdiente Wochenende verabschiedet werden.

Fotogallerie

 

 

STV Wegenstetten Handball - Saisonstart 2015/2016

Teilnahme „Jump“-Turnier Frick

Am Samstag, 22. August 2015, nahm der STV Wegenstetten am traditionellen „Jump“-Turnier in Frick teil. Das 3./4. Liga Turnier bot wie immer ideale Bedingungen zur optimalen Saisonvorbereitung.

Mit einem jungen und beinahe vollzähligen Kader trat der STV Wegenstetten voller Vorfreude auf die neue Saison zur Vorrunde in der Gruppe A an. In dieser konnte der HC GW Effretikon und der Titelverteidiger aus Schupfart geschlagen werden. Lediglich im dritten Spiel der Vorrunde musste sich der STV Wegenstetten gegen den beherzt aufspielenden Gastgeber TSV Frick 2 mit einem Unentschieden zufrieden geben. Dieses Resultat brachte die Wegenstetter jedoch bis in den Final des diesjährigen „Jump“-Turniers.

Im Final wartete mit dem TV Endingen eine unbekannte, aber mit viel Routine besetzte Mannschaft. Trotz der späten Anspielzeit um 23:45 Uhr entwickelte sich eine packende Partie. Diese verlief in den ersten Minuten ausgeglichen, bis sich der TV Endingen mit zwei, drei Toren absetzen konnte. Der STV Wegenstetten konnte in der Folge nicht mehr reagieren und beendete das Turnier schlussendlich auf dem zweiten Rang.

Auch wenn es schlussendlich nicht zum Turniersieg gereicht hat, kann der STV Wegenstetten auf ein erfolgreiches Turnier zurückblicken.

Trainingslager Kriens/Emmetten

Am vergangenen Wochenende reisten die Spieler des STV Wegenstetten ins Trainingslager nach Kriens resp. Emmetten. Neben dem intensiven Handballtraining mit Athletiktraining, dem Einstudieren von Spielzügen, Wurftraining, usw. kam auch die Geselligkeit nicht zu kurz.

Ausblick

Seit vielen Jahren ist der SHV (Schweizerischer Handballverband) bemüht, die Strukturen im Handballsport zu vereinheitlichen und professioneller aufzubauen. Mit dem Projekt „SHV Struktur 2020“ wird dieses Vorhaben nun umgesetzt.

Dies hat zur Folge, dass die Regionalverbände unter anderem auch der HRV Nordwestschweiz per Ende Dezember 2015 auflöst werden und die komplette Meisterschaft durch den SHV organisiert wird.

Daher kommt es in der Saison 2015/2016 zu einer Art Übergangssaison. Diese besteht zum einen von September 2015 – Dezember 2015 aus einer Qualifikationsrunde sowie einer Entscheidungsrunde von Januar 2016 – April 2016.

Zum besseren Verständnis ein Auszug aus den aktuellen Weisungen:

4. Modus Herren

4.1. Allgemein

Aufgrund der Neustrukturierung der Meisterschaft auf die Saison 2016/17 müssen auf Ende

der Saison 2015/16 folgende Anzahl Teams ermittelt werden:

- 2. Liga: 1 Aufsteiger in die 1. Liga und 7 Teams für die 2. Liga

- 3. Liga: 15 Teams (inklusive Absteiger aus der 2. Liga)

Der gemeinsame Spielbetrieb mit den Deutschen Teams wird mit dem Ende der Saison

2015/16 definitiv in allen Spielklassen enden.

4.2. Qualifikation

- Es wird eine Einfachrunde gespielt

- Die 2 besten CH-Teams pro Gruppe qualifizieren sich für die Entscheidungsrunde 2./3. Liga

- Das jeweils dritt- und viertbeste CH-Team bestreitet ein Kreuzfinal gegen das jeweils viert- und drittbeste CH-Team aus der anderen Gruppe:

- die beiden Sieger nehmen an der Entscheidungsrunde 2./3. Liga teil

- die beiden Verlierer nehmen an der Entscheidungsrunde 3./4. Liga teil

- Alle anderen Teams bestreiten die Entscheidungsrunde 3./4. Liga

4.4. Entscheidungsrunde 2./3. Liga

- 1 Gruppe à 11 Teams

- Es wird eine Einfachrunde gespielt

- Die Teams auf Rang 1 – 3 spielen in der Saison 2016/17 in der 2. Liga

- Die Teams auf Rang 4 – 11 spielen in der Saison 2016/17 in der 3. Liga

- Das beste 3. Liga-Team ist Regionalmeister 3. Liga

4.5. Entscheidungsrunde 3./4. Liga

- 2 Gruppen 10 Teams

- Es wird eine Einfachrunde gespielt

- Die jeweils 3 besten CH-Teams spielen in der Saison 2016/17 in der 3. Liga

- Die jeweils viertbesten CH-Teams spielen am 21.05.2016 das Finalspiel um den letzten Platz in der 3. Liga:

- der Sieger spielt in der Saison 2016/17 in der 3. Liga

- der Verlierer spielt in der Saison 2016/17 in der 4. Liga

- Die restlichen Teams spielen in der Saison 2016/17 in der 4. Liga

- Die beiden bestklassierten CH-4. Ligateams spielen am 21.05.2016 um den Regionalmeister

 

Dies bedeutet, falls sich der STV Wegenstetten nach der Qualifikationsrunde bis Ende Dezember nicht auf dem 1. oder 2. Tabellenplatz befindet, droht ein möglicher Abstieg in die 4. Liga. Die kommende Saison, gespickt mit vielen Derbys wie gegen Eiken, Schupfart, Möhlin, Magden oder Rheinfelden, wird also spannend!

Das erste Saisonspiel findet am 12.09.2015, um 18:00 Uhr, in der Möhliner Steinlihalle B statt. Die Spieler würden sich über zahlreiche Fans freuen!

Sämtliche Links in der Rubrik „Handball“ wurden überarbeitet und aktualisiert.

 

Remo Hürner zeigt eine solide Leistung am Kantonalfinal

Mit dem 2. Platz am "schnellscht Fricktaler" qualifizierte sich Remo Hürner für den kantonalen Final, welcher am 22. August in Windisch ausgetragen wurde. Topmontiviert trat er im Vorlauf gegen 4 Mitbewerber für die Qualifikation für die nächste Runde an. Mit einer persönlichen Bestleistung von 9.05 wurde er Zweiter und qualifizierte sich damit für den Zwischenlauf. Leider konnte er die Leistung vom Vorlauf nicht wiederholen. Mit einer Zeit von 9.28s endete das Schnelllaufabenteuer 2015.

Ranglisten

Remo hat mit seinen Läufen am "schnellscht Fritaler", sowie am aargauer Final aber eindrücklich seine Konstanz gezeigt. Talent ist definitiv vorhanden, wer weiss, was mit etwas mehr Trainingsfleiss im nächsten Jahr drinliegt? Wir sind gespannt, und verfolgen die nächsten Wettkämpfe aufmerksam!

Herzliche Gratulation an Remo!

Sommernachtsfest 2015

Das Sommernachtsfest 2015 ist bereits wieder vorbei. An einem heissen Sommerwochenende wurden hochstehende Wettkämpfe ausgetragen. Natürlich kam auch der gemütliche Teil nicht zu kurz.

Wir möchten uns bei allen Teilnehmern, Zuschauern und natürlich bei den unzähligen Helfern bedanken.

Unter folgenden Links können Impressionen des Wochenendes begutachtet werden:

Bilder

Video Aufbau

Video Wochenende

Rangliste

 

Sommernachtsfest 2015 steht bevor

An diesem Wochenende vom 3. – 4. Juli 2015 findet in Wegenstetten das alljährliche Sommernachtsfest statt.

Programm Freitag (Volley-Night)

Das grosse Fest mit sportlichen Aktivitäten startet am Freitag, 3. Juli 2015, mit der beliebten Volley-Night. Dabei spielen acht Plausch-Mannschaften im Hallenvolleyball bis in die frühen Morgenstunden um den begehrten Wanderpokal und zusätzliche Sachpreise. Neben dem sportlichen Event läuft ein grosszügiger Fest- sowie Barbetrieb mit Musik von DJ Intrafic!

Programm Samstag (Mixed-Turnier)

Am Tag darauf folgt das einzigartige Mixedturnier, welches sich in den letzten Jahren zum echten Klassiker entwickelt hat. Dabei kämpfen 24 Mannschaften in den Sportarten Fussball, Unihockey und Volleyball um den grossen Mixed-Turnier Wanderpokal und weitere attraktive Sachpreise. Nach dem Rangverlesen folgt das Abendprogramm. Dabei tritt neben den Silver Birds das bekannte Zauberduo „Domenico“ auf. Mit ihrer packenden Show aus Comedy und Zauberei haben sie schon so manchen Zuschauer in ihren Bann gezogen. So belegten Sie am Swiss Talent Award 2013 den ersten Platz. Im Barzelt neben dem Festplatz heizt DJ Michael Shepherd in der neuen Caribbean Bar ein.

Das OK-Sommernachtsfest sowie der ganze STV Wegenstetten freuen sich auf Euren Besuch!