Gelungener Start



Die wochenlangen Vorbereitungen auf unseren ersten Wettkampf haben sich ausbezahlt.

Als die Gruppe von 14 Mädchen im Herbst 2017 mit dem Projekt Geräteturnen gestartet haben, wusste noch niemand, dass sie im anfangs Mai 2018 eine tolle und attraktive Wettkampfvorführung im Stufenbarren zeigen werden.
Nach der Startphase haben sich schlussendlich 12 Mädchen der Jufö Wegenstetten entschieden mit den beiden Leiterinnen Brigitte Mösch und Pia Schreiber auf das Abenteuer eingelassen. Im Januar wurden zuerst viele verschiedene Elemente am Stufenbarren ausprobiert. Das Programm wurde zusammengestellt und anschliessend an der Ausführung, Haltung und dem Ablauf gefeilt. Neben den ettlichen intensiven Trainings, vielen Schweisstropfen und manchmal auch blauen Flecken war es endlich soweit. Der erste Wettkampf stand vor der Tür.
Am Getu-Cup in Diegten präsentierten sie ihre Vorführung erstmals vor den Wertungsrichter. Der Aufwand hat sich ausbezahlt und die Mädels wurden mit der super Note von 8.95 und dem 2. Schlussrang belohnt.
Schon eine Woche später stand der nächste Wettkampf an. Am Fricktaler Cup in Stein zeigten sie das Programm erneut und erreichten mit der Note von 8.58 den 7. Rang.
Zufrieden und glücklich über den gelungenen Start wollen sie nun auch noch den Schlussspurt in Angriff nehmen. Die Jugi-Meisterschaft am 25. Mai in Wegenstetten und das Turnfest in Gipf-Oberfrick (17. Juni) sind nun noch die beiden letzten Ziele vor der verdienten Sommerpause. Gratulation und weiter so Mädels.

Wegenstetten, 13. Mai 2018
Pia Schreiber