JuFö: 3Kreisturnfest Gipf-Oberfrick



Jugend Wegenstetten am 3Kreisturnfest in Gipf-Oberfrick

Frohgelaunt trafen sich 45 Turnerinnen und Turner früh am Morgen bei der Turnhalle Wegenstetten. Die meisten Kinder waren munter und freudig aufgeregt. Endlich konnten die seit Wochen geübten Disziplinen unter Wettkampf-Bedingungen getestet werden. Um 8.25 startete der 3-teilige Vereinswettkampf mit Unihockeyparcours und Weitsprung. Eine Stunde später stand der Spieltest Allround und Hindernislauf auf dem Programm. Erstmals in der Vereinsgeschichte startete Wegenstetten mit diesem Ball-Geschicklichkeits-Spiel.

Zwei gemischte Teams rannten bereits eine halbe Stunde später um eine schnelle Zeit bei der Pendelstafette während die anderen beim Ballwurf  ihr Können zeigten. Der 3teilige Vereinswettkampf war bereits um 11 Uhr vorbei. Dafür begann für 12 Turnerinnen ein weiteres Highlight. Seit letztem Herbst wurde fleissig für den 1teiligen Vereinswettkampf am Stufenbarren geübt. Die Konzentration konnte erneut von allen aufgebaut werden -  die Vorführung wurde exakt und sauber geturnt. Mit der hervorragenden Note von 9.53 reichte es für den verdienten 1. Rang. Die Trainerinnen und die Turnerinnen können mit dieser Leistung sehr zufrieden sein und für die Wegenstetter Jugend ist dies eine zusätzliche turnerische Attraktivität. 

Als alle ihre Wettkämpfe beendet hatten durfte das langersehnte Mittagessen und die obligate Glacé genossen werden. Die Rangverkündigung wurde sehnlichst erwartet.  Wegenstetten startete mit 45 Kinder in der 1. Stärkeklasse – von 17 angemeldeten Vereine belegten wir den tollen 8. Schlussrang.  

Geräteturnen zu zweit:

Mit Lena Schreiber und Rahel Schreiber starteten die jüngsten Turnerinnen zu diesem Wettkampf, wo sich 16 2er Teams angemeldet haben. Elegant und synchron konnten beide mit ihren Übungen die Wertungsrichter/innen  überzeugen. Sie durften sich mit einer super Note von 18.60 auf den 3. Rang platzieren. Die beiden anderen Teams gewannen  Rang 1 mit je 18.63 Punkten. Trotzdem freuten sich die Getu-Mädels über ihren 3. Platz.