Handball: TV Sissach - STV Wegenstetten 20:18 (9:10)



Weckruf zur richtigen Zeit?

Der Tabellenführer verliert auswärts gegen den TV Sissach mit 20:18 Toren. Die Fricktaler hatten von Beginn weg Mühe mit der aggressiven Verteidigung. Dies ermöglichte der Heimmannschaft ein ausgeglichenes Spiel, welches sie am Ende für sich entscheiden konnten.

Gleich zu Beginn der Partie konnten die Spieler des STV Wegenstetten vorlegen und sich eine zwei Tore Führung erarbeiten. In dieser Phase wurde es aber durch Eigenfehler und fehlerhafte Abschlüsse verpasst, das Heimteam weiter zu distanzieren. Es entwickelte sich eine Partie auf Augenhöhe mit starken Defensiven und fehlerhaften Offensivreihen.
Mit dem Publikum im Rücken kämpften die Sissacher in der zweiten Hälfte mit viel Herz gegen den drohenden Abstieg aus der 3. Liga. Der STV Wegenstetten, bereits als Gruppensieger für die Aufstiegsspiele qualifiziert, hatte Schwierigkeiten gegen die entfesselt aufspielenden Baselbieter. Dies führte zum Schluss zu einer Niederlage mit zwei Toren.

Die Statistik ohne Liveticker zum Spiel. Hier der Bericht des TV Sissach.

Jede Siegesserie hat ein Ende. Es gilt nun den Fokus nach vorne zu richten. Am kommenden Samstag, 13.04.2019, um 17:30 Uhr, folgt das letzte Gruppenspiel im Möhliner Steinli B (Alte). Zu Gast ist die SG Limmat-HCDU.


Gruess Patrick N.