Handball: Zurück auf die Siegesstrasse!

Nach der deutlichen Niederlage gegen den TV Möhlin kehrt der STV Wegenstetten zurück auf die Siegesstrasse und bezwingt in zwei packenden Spielen den Tabellenführer TSV Frick II mit den Ergebnissen 23:24 und 24:19 Toren.

TSV Frick II – STV Wegenstetten 23:24 Frick Ebnet

In der ersten Begegnung in Frick dauerte es knapp 5 Minuten bis zum ersten Treffer durch Philipp Schmid. Beiden Mannschaften war die Nervosität in diesem Spitzenspiel anzumerken. Es waren dann auch die Gäste die den besseren Start in die Partie fanden und sich bis zur Halbzeit mit 11:14 Toren absetzen konnten. Im weiteren Verlauf wog das Spiel hin und her, genau in dieser hektischen Phase schwächte sich der STV Wegenstetten selbst mit zwei vermeidbaren Zeitstrafen. Mit dem lautstarken Publikum im Rücken schlossen die Hausherren in der 58. Spielminute durch das Tor von Jonas Hürzeler zum 23:24 auf. Jeder in der Halle dachte, dass die Partie nun zum ersten Mal in die andere Richtung kippen könnte. Anschliessend Zeitstrafe gegen den STV Wegenstetten, Ballbesitz bei Wegenstetten, Fehlwurf und Time-Out TSV Frick II 40 Sekunden vor Schluss. Spannung pur. Auslösehandlung, Fehlpass, kein Tor. Der STV Wegenstetten gewinnt das Fricktaler Derby Teil 1 mit dem geringsten aller möglichen Abstände mit 23:24 Toren.

STV Wegenstetten – TSV Frick II 24:19 Möhlin Steinli

In der Woche darauf kam es in der alten Möhliner Steinlihalle zum Rückspiel. Ein breites Publikum wollte sich die Revanche für den TSV Frick II nicht entgehen lassen. Frick angereist ohne Topscorer Cédric Kleiner wollte von Beginn weg das Heimteam unter Druck setzen. Mit unterschiedlichen Deckungsvarianten (Manndeckung und 4:2) wollten die Gäste den Spielfluss der Wegenstetter durchbrechen. Wegenstetten, aufgrund der Verletzung von David Mösch mit Spielmacher Andreas Schmid, fand jedoch immer wieder Lösungen gegen das offensive Verteidigungssystem der Gäste. Dies bewog den Fricker Cheftrainer Patrick Brunner bereits in der 12. Spielminute zu einem frühen Time-Out. Nach den Inputs verlief das Spiel bis zur Pause ausgeglichen. 13:9 Tore zur Pause.

Nach dem Seitenwechsel zeichnete sich das gleiche Bild wie in der ersten Halbzeit. Über weite Strecken bewahrte der STV Wegenstetten die Ruhe im Spiel und kontrollierte das Spielgeschehen. Nach einer kurzen Schwächephase und dem 16:15 schöpften die Gäste nochmals Hoffnung, es war aber wieder das Heimteam, welches an diesem Tag die besseren Antworten fand. So endete das Spiel mit 24:19 Toren. An dieser Stelle gute Besserung an alle verletzten Spieler.

Nach diesen sehr guten Auftritten klettert der STV Wegenstetten auf den zwischenzeitlichen 1. Tabellenrang. Nach Verlustpunkten bleibt der TSV Frick II vor den Wegenstetter. Es gilt nun die wenigen Trainings bis zum Start in die zweite Saisonhälfte zu nutzen und die Spannung nicht zu verlieren. Bereits am 11.01.2020, um 18:30 Uhr, tritt der STV Wegenstetten zu Hause gegen die SG Baden Handball an. Die Handballer würden sich über zahlreiche Zuschauer in der alten Steinlihalle freuen! Vielen Dank für die Unterstützung an alle unsere Fans, Zeitnehmer und den Verein!

Handball: Mit viel Mühe zum Sieg in Liestal

Der STV Wegenstetten gewinnt auswärts gegen den HC Vikings Liestal II mit 16:17 Toren. In einer Partie von unzähligen Fehlwürfen wussten nur die Torhüter zu überzeugen. Die Fricktaler waren zu keinem Zeitpunkt in der Lage sich einen grösseren Vorsprung herauszuarbeiten. So entwickelte sich eine umkämpfte Partie auf bescheidenem Niveau mit dem glücklicheren Ende für die Wegenstetter.

Details zum Spiel gibt’s im Liveticker.

https://www.handball.ch/de/matchcenter/spiele/386813

Handball: Ernüchterung gegen den TV Magden II

Nach den beiden siegreichen Spielen gegen die SG Baden und den TV Stein holt der STV Wegenstetten in den zwei Vergleichen gegen den TV Magden II lediglich einen Punkt.

Im ersten Spiel den Sieg noch deutlich verspielt, war die zweite Partie auswärts in Magden völlig offen. Keine der beiden Mannschaften konnte sich vom gegenüber absetzen. Jedoch war auch im zweiten Spiel zu erkennen, dass bei den Gästen in der zweiten Halbzeit aufgrund der wenigen Wechseloptionen im Rückraum die Luft ausging.

Die beiden Liveticker zum Spiel:

https://www.handball.ch/de/matchcenter/spiele/386842

https://www.handball.ch/de/matchcenter/spiele/386797

Es gilt nun daran zu arbeiten, dass über 60 Minuten eine konstante Leistung gezeigt werden kann. Die nächste Chance bietet sich bereits an diesem Sonntag, 27.10.2019, um 15:15 Uhr auswärts gegen den TV Sissach. Die Spieler würden sich über zahlreiche Zuschauer freuen!

Handball: Sieg gegen den TV Stein mit 19:18 Toren

In einem Spiel, welches an Spannung kaum zu überbieten war, bezwingt der STV Wegenstetten wie in den vergangenen zwei Partien den TV Stein mit einem Tor Unterschied. Das Spiel erfüllte alles was zu einem packenden Derby gehörte. Siehe Liveticker!

Bereits an diesem Wochenende trifft der STV Wegenstetten mit reduziertem Kader auf den TV Magden II. Ob auch in diesem Spiel die Punkte beim Heimteam bleiben, kann ab 17:00 Uhr im Möhliner Steinli mitverfolgt werden. Anschliessend trifft die erste Mannschaft des TV Möhlin um 19:00 Uhr auf die SG TV Solothurn. Ein Ausflug ins Steinli lohnt sich auf jeden Fall!

https://www.handball.ch/de/matchcenter/spiele/386795

Handball: Sieg im ersten Saisonspiel!

Der STV Wegenstetten gewinnt die Erstrundenpartie gegen die SG Baden Handball mit 20:26 Toren. Unter dem neuen Coach Tobias Neuenschwander starteten die Handballer des STV Wegenstetten verhalten in die Partie. Zahlreiche Fehlwürfe und Passfehler zeigten, dass die Mannschaft noch am Anfang der Saison steht. Trotzdem reichte die gezeigte Leistung für eine drei Tore Führung zur Hauptzeitpause.

Nach dem Seitenwechsel kamen die Fricktaler besser ins Spiel. Auch wenn die Abwehr zeitweise sehr löchrig agierte, setzten die Spieler im Angriff das Gelernte um. Daraus folgte eine zwischenzeitliche neun Tore Führung, welche mit leichten Abstrichen bis zum Ende der Partie verteidigt werden konnte.