JuFö: Jugi-Meisterschaft 2024

Am Mittwoch, 05.06.2024 fand wieder in Wegenstetten die Jugi-Meisterschaft statt. Dabei konnten die Kinder sich in verschiedenen Disziplinen wie Weitsprung, Hindernisparcours, Ballweitwurf und 60m-Sprint messen. Der Start war noch bei sonnig warmem Wetter, doch kurz vor Ende bekamen die Turnerinnen gratis eine Dusche vom Himmel. Zum Finale hörte der Regen wieder auf und die schnellsten Kinder durften nochmals antreten und um den Titel schnellster Wegenstetter*in kämpfen.
Vor dem Podest war die Nervosität spürbar und unter Applaus wurden die Resultate verkündet. Mit Stolz wurden danach die Medaillen präsentiert.


Schnellster Wegenstetter*in wurden Silas Bohny und Nayla Urich.

Weitere Bilder zum Anlass sind in der Galerie zu finden.

Eliane Gut

Eierlesen Wegenstetten

Bei sommerhaften Temperaturen durfte die Jugendförderung und Turnverein Wegenstetten am vergangenen Sonntag, den 07. April das Eierlesen durchführen.

Dabei trat die Mannschaft «Sommer» gegen den «Winter» an. Bis zuletzt war es ein Kopf an Kopf rennen, welches der «Winter», mit einem Schlussspurt, für sich entscheiden konnte. Nach dem gelungenen Wettkampf durften sich alle beim Eierschmaus sowie am feinen Kuchenbuffet stärken. Ein grosses Dankeschön geht an alle die uns unterstützt haben und natürlich an alle Zuschauer*innen.

Weiter Bilder sind in der Galerie zu finden.

Eliane Gut

Osterlauf in Eiken

Am Ostersamstag, 30. März 2024, reisten am Morgen 9 Kinder vom Kitu, der Jugi und Mädchenriege Wegenstetten gemeinsam mit ihren Eltern und Leiterinnen nach Eiken um  die 500m Strecke zu absolvieren. Nach der Besichtigung der Strecke und dem Einwärmen machten sie sich langsam am Start bereit.

Währenddessen kamen die 4 Kinder, welche die längere Distanz von 1650m auf sich nahmen, in Eiken an. Pünktlich um die Zwerghasen auf der Zielgerade anzufeuern.

Nach ihren Läufen gab es für einige eine wohlverdiente Glacé.
Beim Rangverlesen erhielten alle Zwerg- und Junghasen eine Teilnehmermedaille.

Während ihrem Rangverlesen begaben sich auch zwei aktive STV-Feldhasen an den Start. Gemeinsam nahmen sie die 5.85km Strecke in Angriff. Unterwegs wurden sie immer wieder von mitgereisten Fans angefeuert. 

Als die Feldhasen ihren Magen in der Turnhalle wieder stärkten, machte sich das letzte Wegenstetter STV-Mitglied auf den Weg. Er absolvierte den Osterlauf, eine Strecke von 10 Meilen.

Gratulation an alle Teilnehmenden, ihr habt das super gemacht! Danke an alle Eltern und Begleitpersonen!

Weitere Bilder in der Galerie.

Mädchenriege Wegenstetten an der Aargauer Meisterschaft im Unihockey

Die Vorfreude war gross, als sich die grosse Mädchenriege im letzten Jahr für die Aargauer Meisterschaften qualifiziert hatte.
Am Samstag, 23.03.2024 war es nun so weit, voller Energie aber doch etwas nervös machten sie sich auf den Weg nach Schöftland.
In der Kategorie U16 wurde hart gekämpft und mit vollem Einsatz erreichte die Mädchenriege den tollen 5. Rang.

Eliane Gut

JuFö: Podest am Fricktaler Unihockeyturnier

2. Rang für die U16 Wegenstetten

Jeweils ein Team der Mädchen- und der Jugendriege U16 Wegenstetten nahmen am Fricktaler Unihockeyturnier in Kaisten teil. Die Mädchen hatten ihr Spiel ab dem zweiten Match voll im Griff und erkämpften sich in ihrer Kategorie den zweiten Rang. Somit qualifizierten sie sich direkt für die Aargauermeisterschaft, welche im März stattfinden wird.

U16 Mädchen

Die Jungs hatten sehr starke Gegner, aus diesem Grund zeichnete sich bald ab, dass die Aussichten auf das Podest nicht so gut sind. Dennoch kämpften sie bis zum Schluss. Sie erreichten den 4. Rang. Wir von der JuFö sind stolz auf beide Mannschaften und danken für den Wetteifer. Auch ein Dankeschön geht an Christian Lang, welcher für die Wegenstetter Jugend einen Schirieinsatz geleistet hat. Ohne seinen Einsatz hätten die Teams nicht antreten können!

U16 Knaben

Carina Schreiber

JuFö: Am Kantonalen (BL) Jugendturnfest Gelterkinden

Am Sonntag, 11.06.2023, startete die Jugi Wegenstetten ausserkantonal am Jugendturnfest Gelterkinden.

Der Start machte die Geräteturngruppe im 1-teiligen Wettkampf und turnte eine saubere Schulstufenbarren Aufführung.

Anschliessend startete die Jugi in den 3-teiligen Wettkampf, in den Disziplinen Hindernislauf, Weitsprung und Ballweitwurf.

Der Abschluss wurde mit einer Wasserschlacht gefeiert.

Weitere Bilder in der Galerie.

Eliane Gut

JuFö: Jugimeisterschaft

Gemeinsames Aufwärmen

Bei sonnigem, warmem Wetter fand in Wegenstetten, am 01.06.2023, die Jugi-Meisterschaft statt. Dabei konnten die Kinder sich in verschiedenen Disziplinen wie Weitsprung, Hindernisparcours, Ballweitwurf, 60m Sprint messen. Zum Finale durften die schnellsten Kinder nochmals antreten und um den Titel schnellster Wegenstetter*in kämpfen.

Vor dem Podest war die Nervosität spürbar und unter Applaus wurden die Resultate verkündet. Mit Stolz wurden danach die Medaillen präsentiert. Schnellster Wegenstetter*in wurde Nayla Urich und Nevio Urich.

Nayla Urich und Nevio Urich

Weiter Bilder in der Galerie.

Eliane Gut

JuFö: GeTu Saisonauftakt geglückt

Am vorletzten Wochenende haben 12 Mädchen aus Wegenstetten und Umgebung ihre neu einstudierte Wettkampfvorführung im Stufenbarren, einerseits in Diegten (Getu-Cup) und auch in Stein (Fricktaler Cup), präsentiert. 
Die Vorbereitungszeit war intensiv. Doch die vielen Trainings haben sich ausbezahlt. 
In Diegten wurden die Mädchen mit dem dritten Rang und einer Note von 9.03 belohnt. In Fricktaler Cup waren die Wertungsrichter strenger und man erzielte nur noch eine Note von 8.30. Doch mit dem erreichten 5. Rang war die Gruppe sehr zufrieden. Es fehlt lediglich 5 Hundertstel für den 3. Rang.Für das bevorstehende Jugendturnfest in Gelterkinden am 11. Juni wird der letzte Schliff noch in Angriff genommen. 

Gruppenbild

Pia Schreiber 

JuFö: Osterlauf in Eiken

Um 9:15 haben wir uns in Eiken getroffen, um gemeinsam den 57. Osterlauf in Angriff zu nehmen. Die Kinder und auch die Eltern waren bereits sehr aufgeregt und voller Vorfreude.
Bei gewissen Kindern zeigte sich das in Form von «Herumspringen», andere hingegen waren bereits im Tunnel und fokussierten sich auf ihr Rennen. Nachdem wir die Startnummern entgegengenommen und verteilt haben, ging es ans Aufwärmen.
Dieses wurde durch Iwan professionell geleitet und von den Kindern aktiv mitgestaltet. Die eine oder andere Übung feierte dabei Weltprämiere😉
Nach dem ausgiebigen Aufwärmen teilten sich der Betreuerstab auf, um die Kinder möglichst optimal von Start bis zum Ziel zu unterstützen.
Es herrschte perfektes Läuferwetter und alles war für einen schönen und erfolgreichen Tag vorbereitet.
Um 10:30 ging es dann endlich los und unsere beiden jüngsten Athleten Tizian und Eric, starteten zu ihrem Lauf. Sie haben alles gegeben und waren entsprechend erschöpft beim Zieleinlauf, wo sie durch die Menschenmenge bejubelt wurden.
10 Minuten später waren dann auch die Zwerghasen Mädchen dran und mit am Start unsere jüngste Läuferin Juliana. Auch sie hat alles gegeben und konnte sich, aus der zweiten Reihe gestartet, ins fordere Feld vorkämpfen.
Mit Tobias startete um 10:50 bereits unser nächster Athlet. Bei dieser Kategorie war das Gedränge bereits grösser und der Ellbogeneinsatz wurde kräftig geübt. Wer nicht gleich vorneweg schiessen konnte, wurde durch die Menge etwas ausgebremst.
Doch die Zuschauer haben die Jungs kräftig angefeuert und mit den motivierenden Zurufen, ins Ziel getragen. Es ging Schlag auf Schlag und um 11:00 Uhr startete unsere nächste Athletin Alexandra zu ihrem Lauf.
Gleich vorneweg konnte sie sich über die Hälfte der Strecke an der Spitze behaupten. Am Ende hat leider die Energie nicht ganz ausgereicht und sie musste sich geschlagen geben. Erschöpft, aber zufrieden über ihre Leistung.
Mit Fabienne wartete anschiessend noch unsere letzte Athletin auf ihren Start. Eine schwierige Situation, nachdem die jüngeren Läufer und Läuferinnen bereist durch waren und die Anspannung in der Gruppe etwas weg war.
Doch um 11:40 ging es dann auch bei den Junghasen los. Die Strecke von 1,65km galt es zu absolvieren. Mit einer top Vorbereitung hat Fabienne ihre Kräfte gut eingeteilt und konnte das Rennen im erfolgreich vorderen Viertel beenden.

 Alles in Allem hat der Osterlauf allen Beteiligten grosse Freude bereitet. Die Kinder konnten sich beim Lauf und später auf der Hüpfburg, so richtig austoben.
Auch sportlich gesehen war der 57. Osterlauf ein grosser Erfolg. 4 von 6 Läufer-/innen konnten sich unter den ersten 11 platzieren (Prämierung).
Vom Jahrgang her betrachtet gab es sogar 3 Podestplätze. Die Qualität und das Potential von unserer Jugend sind gross und so freuen wir uns bereits heute wieder auf nächstes Jahr.
Hoffentlich können wir für den kommenden Osterlauf noch den einen oder andern Läufer oder Läuferin für einen Teilnahme motivieren.
Was bleibt sind viele gemeinsam Erlebnisse mit Kindern und Eltern, welche über die gezeigten Leistungen sehr stolz sein können.

Adrian Waldmeier

Weitere Eindrücke vom Osterlauf sind in der Galerie zu finden.