Agenda

Jahresprogramm

Skilift

Skihütte + Skilift geschlossen

Sobald es die Wetterlage wieder
zulässt, werden wir hier informieren.

Events




Sponsoren









News


TV Balsthal 21:22 STV Wegenstetten

Nach zuletzt durchwachsenen Leistungen gewinnt der STV Wegenstetten auswärts gegen den TV Balsthal denkbar knapp mit 21:22 Toren. Keine der beiden Mannschaften konnte sich bis zuletzt absetzen, sodass sich die Partie zum echten Krimi entwickelte.

Am vergangenen Samstag waren die Wegenstetter auswärts zu Gast beim TV Balsthal. Der Gegner, welcher bisher in einem anderen regionalen Verband gespielt hat, war gänzlich unbekannt. Doch bereits am Ortseingang wies ein Schild mit der Aufschrift: „Heute – Heimspielrunde des TV Balsthal“ gross auf das anstehende 3. Liga Highlight hin.
Die Spieler des STV Wegenstetten starteten gut in die Partie und erarbeiteten sich Torchance um Torchance. Doch bereits in dieser Phase wurde der gegnerische Torhüter Jonathan Bader richtiggehend eingeschossen. Zeitweise konnte er eine Fangquote von über 50% verzeichnen. So liessen sich die Balsthaler angeführt von ihren Toptorschützen Marc Bruder und David Bader nicht abschütteln und glichen die Partie immer wieder aus. Mit zunehmender Spieldauer wurde die Partie immer ruppiger. Viele kleine Fouls auf beiden Seiten liessen keinen Spielfluss mehr aufkommen. Trotzdem behielten die Wegenstetter auch in der Schlussphase die Nerven und konnten durch Markus Mösch 30 Sekunden vor Schluss in Führung gehen. Diese Führung vermochten die Balsthaler nicht mehr auzugleichen und verloren schlussendlich mit 21:22 Toren.
Auch wenn die Partie auf beide Seiten hätte fallen können, ist der Sieg sicherlich nicht unverdient. Die Wegenstetter zeigten den nötigen Biss, der ihnen möglicherweise in den vergangenen Partien gefehlt hat. Nun gilt es die positiven Aspekte mitzunehmen und an den Fehlern weiter zu arbeiten.

Das nächste Spiel findet am 10.12.2016, 18:00 Uhr, auswärts gegen den TV Stein im Bustelbach statt. Zeigen die Wegenstetter auch da den nötigen Biss, ist ein Sieg gegen den zweitplatzierten Tabellennachbarn durchaus realistisch.
Ausführlicher Bericht des Gegners unter folgendem Link

Unterhaltungsabend 2016

Am 11. und 12. November 2016 findet der diesjährige Unterhaltungsabend statt. Die turnenden Riegen von Wegenstetten sind dabei ein spannendes und unterhaltsames Programm auf die Beine zu stellen. Wir freuen uns auf zahlreiche Zuschauer. Nähere Infos gibt es hier.

Erfolgreiche Turnerinnen

(Jeannette) Nach wochenlangem Training starteten Lena und Rahel, sowie Eliane und Vera im Geräteturnen zu zweit am NWS in Gelterkinden. Im Bodenturnen und Schulstufenbarren wurden die zwei Gruppen beobachtet und bewertet.

Lena und Rahel begannen mit dem Stufenbarren und wurden nach der tollen Vorführung mit der super Noten von 9.00 belohnt, sowie im Boden mit der Note 8.77 in der Kat. A. Auf Eliane und Vera wartete zuerst das Bodenturnen und erhielten auch nach der sehr gelungenen Darbietung die sehr gute Note von 8.73 wie auch am Barren ein 8.57.

Was bedeuteten jetzt die Noten in der Rangliste? Ganz gespannt erwarteten alle das Rangverlesen. Riesig war die Freude als Lena und Rahel auf dem 1. Rang ausgerufen wurden! Bravo!

Auch Eliane und Vera erreichten in der Jugend  Kat. B den tollen 6. Rang!

Ein erfolgreicher Tag und das schöne Erlebnis wird in bester Erinnerung bleiben.

Grosses Dankeschön an Pia und Mirjam für die perfekte Vorbereitung und Begleitung der Kinder!

Zur Fotogallerie

Vorführungen als Video:

Stufenbarren Lena/Rahel

Stufenbarren Vera/Eliane

Boden Lena/Rahel

Boden Vera/Eliane

Sommernachtsfest 2016 Rückblick

Das Sommernachtsfest 2016 ist bereits wieder Geschichte. An einem warmen Sommerwochenende wurden hochstehende Wettkämpfe ausgetragen. Neben den sportlichen Höchstleistungen kam aber auch der gemütliche Teil nie zu kurz.
Wir möchten uns bei allen Teilnehmern, Zuschauern und natürlich bei den unzähligen Helfern bedanken.
Unter folgenden Links können Impressionen des Wochenendes begutachtet werden:

Bilder

Video Aufbau

Rangliste Volley-Night

Rangliste Beerpong Turnier

Rangliste Mixedturnier

Sommernachtsfest 2016

An diesem Wochenende vom 1. – 2. Juli 2016 findet in Wegenstetten das alljährliche Sommernachtsfest statt:

Programm Freitag (Volley-Night / Beerpong)
Das grosse Fest mit sportlichen Aktivitäten startet am Freitag, 1. Juli 2016, mit der beliebten Volley-Night. Dabei messen sich acht Plausch-Mannschaften im Hallenvolleyball bis in die frühen Morgenstunden und kämpfen um den begehrten Wanderpokal und zusätzliche Sachpreise. Neben einem grosszügigen Fest- und Barbetrieb findet in diesem Jahr auch ein spannendes Beerpong Turnier statt. Dabei duellieren sich 2er-Teams um witzige Sachpreise sowie Ruhm und Ehre.

Programm Samstag (Mixed-Turnier)
Am Tag darauf folgt das einzigartige Mixedturnier, welches sich in den letzten Jahren zum echten Klassiker entwickelt hat. Dabei kämpfen 24 Mannschaften in den Sportarten Fussball, Unihockey und Volleyball um den grossen Mixed-Turnier Wanderpokal und weitere attraktive Sachpreise. Nach dem Rangverlesen folgt das Abendprogramm. Dabei tritt neben der Dance & Party Band HITMIX, welche die Paolos Fricktaler Krainer ersetzen, auch das Duo von Drum and Fire auf. Diese überzeugen mit einer packenenden Feuershow und werden auch den Zuschauern in Wegenstetten so richtig einheizen!


Das OK-Sommernachtsfest sowie der ganze STV Wegenstetten freuen sich auf Euren Besuch!

Jugendturnfest in Villnachern

Tolle Leistungen der Jugendförderung Wegenstetten am Jugendturnfest in Villnachern

(Jeannette) Mit Regenkleider im Gepäck rollten 50 Kinder der Jufö Wegenstetten und ihre Leiter mit dem Senioren Postauto nach Villnachern.

Das Aussteigen wurde schon zu einer ersten sportlichen Höchstleistung, da uns ein intensives Gewitter begrüsste und wir uns schon das erste Mal sämtliche Kleider überziehen mussten.

Dieses schlechte Wetter beeindruckte uns allerdings nicht gross, so startete doch eine Gruppe der grossen Mädchen mit ihrem Stufenbarrenbarrenprogramm im 1-teiligen Vereinswettkampf und erhielten die hervorragende Note von 9.44.

Eine halbe Stunde später startete auch die gesamte Turnerschar den 3-teiligen Vereinswettkampf mit Ballwurf (8.34) sowie der Pendelstafette (7.77). Die fremde Anlage im Weitsprung (8.12) forderte den Kindern einiges ab, umso mehr Punktete die andere Gruppe im Unihockeyparcour (9.50). Der letzte Teil mit dem Hindernislauf (8.17) brachte nicht nur den Herzschlag höher, sondern bescherte uns auch eine neue Farbe an den Kleidern, da die Strecke schön aufgeweicht und nass war. Hingegen die 800m (7.87) Läufer schätzen das erfrischende Klima hingegen sehr.

Sehr gut verköstigt erwarteten wir gespannt das Rangverlesen. Riesengross war dann die Freude als die grossen Mädchen im 1-teilen Vereinswettkampf zuoberst auf das Treppchen steigen durften. Der 4. Platz im 3-teiligen Wettkampf der ersten Stärkeklasse mit total 24.99 Punkten rundete diesen tollen, erfolgreichen und erlebnisreichen Tag ab.

Danke an alle Kinder, Leiter, Kampfrichter sowie Begleitpersonen

Fotos zum Anlass

Erfolgreiche Wettkampfsaison

Das Stufenbarren-Fieber hat die Mädchen nach dem Unterhaltungsabend 2014 gepackt. Der erfolgreiche Auftritt hat die Mädels motiviert und sie wollten mehr.

Die Leiterinnen Pia Schreiber und Mirjam Meier waren gefordert. Im Frühling 2015 starteten sie erstmals mit dem Wettkampfprogramm an 3 verschiedenen Anlässen. Langsam steigerten sie die Note. Die Einzelausführung und Synchronität wurden von Mal zu Mal besser.  Das Ziel die Teilnahme an den Schweizermeisterschaften Jugend im Dezember war ihr nächstes Ziel. Mit der Note 8.84 schlossen sie das Jahr ab.

Doch nicht genug. Im Januar versammelten sich erneut 9 Mädchen und begannen von neuem. Das Programm wurde beibehalten, so hiess es nun Haltung und Spannung zu üben, Einzelausführung zu fielen und die Synchronität im Programm zu verbessern. Im ersten Wettkampf in Laufenburg (Fricktaler Cup) haben die jungen Frauen die Note 8.60 erreicht. Ein solider Start.
Darauf folgte die Teilnahme am Vereinscup in Thalheim. Mit der sensationellen Note von 9.19 erreichten sie den 2. Rang. Beflügelt und überglücklich waren die Mädels.
An den Kantonalen Meisterschaften in Gränichen war die Konkurrenz stark. Doch die Wegenstetter-Mädels waren auch bereit, sich mit der starken Aargauer Jugend zu messen. Mit dem hervorragenden 4. Rang und der Note 9.18 waren alle durchaus zufrieden.
Am Jugendturnfest in Villnachern (11. Juni 2016 - Startzeit 12.36 Uhr) schliessen sie die Wettkampfsaison aber auch die Ära Stufenbarren ab. Ein grosses Dankeschön den Mädels für ihren grandiosen Einsatz, den Eltern, Fans und Betreuer für ihre Unterstützung und Mirjam für ihre Mithilfe. Es war ein tolles Erlebnis und ich bin stolz, was wir alles erreicht haben.

Mehr Fotos findet in der Galerie.

Wegenstetten, 05. Juni 2016
Pia Schreiber

Herzliche Gratulation

Die Stuba-Girls erreichten mit der grandiosen Note von 9.19 den 2. Rang am Brugger-Cup in Thalheim. Super gemacht Mädels!!! 

Jugi-Meisterschaft 2016

Petrus ist doch ein Turner….
Pünktlich auf den Wettkampf hat sich der Regen verzogen. Bei angenehmen Temperaturen hat die Wegenstetter Jugend die verschiedenen Disziplinen der Jugi-Meisterschaft absolviert. Ein toller Wettkampf mit vielen Zuschauern.

Danke allen Leiterinnen und Leiter für ihren Einsatz.

Fotos zum Anlass

Hier die Rangliste:

Kinderturnen Knaben

1. Andrin Waldmeier
2. Tim Kerst
3. Janis Neuenschwander
4. Milian Waldner
5. Ramon Sacher
6. Dionys Schreiber
6. Leon Steinegger
8. Ruben Senn
9. Von Wartburg Luej
10. Cedric Waldmeier

Kinderturnen Mädchen

1. Tabea Sacher
2. Laura Stahel
3. Lucy Fleig
4. Annika Hohler
5. Sina Fleig
5. Corinne Freivogel
7. Gill Jäggi
8. Géraldine Dousse
9. Nina Gromann
10. Sophie Fanti

Kategorie I (2008 und Jünger - Mädchen und Knaben)

1. Ryan Stahel
2. Jan Schnyder
3. Nico Hasler
4. Janine Fleig
4. Fynn Soder
6. Mike Zaugg
7. Leonie Wendelspiess
8. Siena Obrist
9. Jana Schmid

 Kategorie II Mädchen (2005/2006/2007)

1. Leanda Moor
2. Lena Schreiber
3. Rahel Schreiber
4. Olivia Schreiber
5. Chiara Schaub
6. Michelle Schreiber
7. Zoé Schreiber
8. Vera Soder
9. Simone Schreiber
10. Viola Merz
11. Carole Schreiber
12. Fiona Schreiber
13. Marianne Schlienger
14. Benita Gut
15. Ylenja Schreiber
16. Sina Wendelspiess
17. Salome Zaugg
18. Alina Burri

Kategorie II Knaben (2005/2006/2007)

1. Thomas Schreiber
2. Matthias Brogle
3. Marvin Gut
4. Andri Schreiber
5. Finn Hasler
6. Tobias Wunderlin
7. Gabriel Gämperle
8. Mika Röthlisberger
8. Silas Schmid
10. Adrian Sierra Perez
11. Yvo Jäggi

Kategorie III Mädchen (2004 und älter)

1. Janine Schreiber
2. Anja Waldmeier
3. Silja Christen
4. Viola Stocker
5. Lara Rust
6. Lara Califano
7. Cécile Schreiber
8. Nadja Brogle
9. Corina Schreiber
10. Carina Schreiber
11. Selina Merz
Ausser Konkurrenz Eliane Gut und Vera Stocker

 Kategorie III Knaben (2004 und älter)

1. Claudio Brogle
2. Johannes Schreiber
3. Severin Schreiber
4. Patrick Schreiber
5. Nils Schnyder

Saisonabschluss 2015/16 STV Wegenstetten Handball

Der STV Wegenstetten Handball belegt am Ende der Saison 2015/16 den sechsten Platz der Entscheidungsrunde 2./3. Liga und verbleibt somit in der 3. Liga. Die Wegenstetter verpassten es damit, eine gute Saison mit einem Aufstieg in die 2. Liga zu krönen.

Mit dem Wissen, dass es in dieser Spielzeit um alles oder nichts gehen wird, startete der STV Wegenstetten mit einer optimalen Saisonvorbereitung in die neue Saison. Da sich der Handballverband neu aufstellte, musste bereits in der Qualifikationsrunde einer der ersten beiden Tabellenplätze belegt werden, um den Verbleib in der 3. Liga zu sichern.

Dies gelang den Spielern des STV Wegenstetten eindrücklich und sie belegten in der Qualifikationsrunde den ersten Platz. Einzig das Spiel gegen den TV Möhlin wurde knapp mit einem Tor Unterschied verloren.

Als Gruppenerster und mit viel Selbstvertrauen ging der STV Wegenstetten dann auch in die Entscheidungsrunde 2./3. Liga. Trotz des vorzeitig erreichten Ligaerhalts wollten sich die Spieler gegen die vermeintlich stärkeren 2. Ligamannschaften beweisen und eine gute Leistung abliefern. Bereits zum Jahreswechsel standen die beiden Gruppenfavoriten ATV/KV Basel und HC Vikings Liestal auf dem Spielplan. In jeweils umkämpften Partien zeigten die Wegenstetter beachtliche Leistungen, welche jedoch nicht zu einem Sieg reichten. Trotz dieser beiden Niederlagen zum Start in die Entscheidungsrunde 2./3. Liga gaben sich die Spieler nie auf und legten im Anschluss eine Siegesserie von vier gewonnen Spielen hin. So war man plötzlich wieder am oberen Ende der Tabellenhälfte und konnte sich Hoffnungen auf einen Aufstieg in die 2. Liga machen.

Als am 9. April 2016 in Birsfelden das entscheidende Spiel gegen den TV Birsfelden III anstand, vermochte man die Hoffnungen jedoch nicht in Tat umzusetzen. Das Spiel gegen das verletzungsgeplagte, aber mit Spielern aus dem Elite- und Interjugendbereich ergänzte Team, wurde denkbar knapp mit 22:21 Toren verloren. Somit war ein Aufstieg nicht mehr realistisch und so verkamen die beiden letzten Spiele gegen den TV Stein, welches trotzdem nochmals ein Highlight dieser Saison war, und dem Handball Birseck zur Nebensache.

Auch wenn in dieser Saison der Aufstieg knapp verpasst wurde, war es sicherlich keine schlechte Saison. Die Spieler haben wiederum einen Schritt nach vorne gemacht und haben gezeigt, dass sie auch mit Teams aus der 2. Liga mithalten können.

Nun geht der Blick bereits wieder nach vorne auf die nächste Spielzeit. Die Spieler haben nun rund einen Monat Zeit, ihre fussballerischen Fähigkeiten zu verbessern, bevor es Mitte Juni mit der Saisonvorbereitung losgeht. Geplant sind wiederum ein Trainingslager in Kriens/Emmetten sowie die Teilnahme an den Turnieren „Sissa Cup“ in Sissach und „Jump“ in Frick. Weiter freut es mich, den ersten Neuzugang für die nächste Saison zu vermelden. Es ist dies Simon Jauslin, welcher von der SG Magden/Möhlin zu uns stossen wird. Herzlich Willkommen.

Als letztes möchte ich mich im Namen unserer ganzen Mannschaft bei unseren treuen Fans, Sponsoren und dem ganzen Verein herzlich bedanken, welche uns wiederum eine solch grossartige Saison ermöglicht haben.

Gruess Patrick